Donnerstag, 19. September 2013

Kurz vorm verlassen von Sydney nochmal Touri-Informationen:

Die Sydney Oper soll mehr als 1000 Räumen haben. Dabei handelt es sich nicht nur um ein Konzertsaal sondern um 5. Aus der Nähe erkennt man das die Oper auch nicht nur ein Gebäude sondern unterteilt ist. Das besondere ist das die Oper an ein Segelboot erinnern soll. Das Dach besteht aus über 1 Millionen kleiner Kacheln. Jede dieser Kacheln ist selbstreinigend und kostet daher entsprechend (angeblich 400 $ pro Kachel).

Gegenüber liegt die Harbour Bridge. Diese wurde Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut. Ursprünglich waren keine Pylonen geplant. Erst nachträglich wurden diese ergänzt. Sie haben auch kein statischen Nutzen sondern sollten der Brücke ein stabiles Aussehen geben. Zu erst wurden die Brückenbögen gebaut und erst danach die Fahrbahnen darunter befestigt. Heute kann man sie per Fahrzeug, Zug oder zu Fuß überqueren.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen