Montag, 30. Dezember 2013


Nachdem unser letzter Versuch gescheitert ist ein Job in der Region zu bekommen ging es heute wieder auf reisen. Erste Station war Port Macquarie und das dortige Koala-Krankenhaus. Das muss was tolles sein dachten wir uns als wir die Flyer dazu entdeckten. Egal ob bei einem Autounfall, Hundeattacke oder Buschfeuer verletzt, die Koalas werden hier wieder aufgepäppelt. Sogar ohne Krankenkasse oder staatliche Förderung.
Dort angekommen waren wir ein wenig überrascht. Ein kleiner Kiosk und diverse Gehege, die meisten davon leer. Insgesamt 5 Koalas gab's zu sehen ... Zur Zeit hat das Krankenhaus ca. 20 Koalas in Behandlung aber die kleinen "Patienten" sind auf der Intensivstation und können daher nicht betrachtet werden. Schaaaaadeeee !
Am Abend fanden wir ein netten Campingplatz direkt am Meer. In der Hoffnung das zwischen den Feiertagen niemand Geld einsammeln kommt baute ich unser Zelt am Waldrand auf. Micha ging derweil mit meinem Wwoofingbuch zum telefonieren. Alles ins Zelt getragen & eingerichtet und just in dem Moment stand Julie vor unserem Zelt. Sie sammelt das Geld für den Nationalpark ein ... *Grummel*. Eine gefühlte Ewigkeit später kam Micha zurück. Natürlich hatte sie wieder ein Job organisieren können. In einer Stunde sollten wir da sein. Puh das ist sehr spontan ... Innerhalb von 5 Minuten war alles im Auto verstaut und wir auf dem Weg. Dort angekommen fiel mir nur ein Wort ein: JACKPOT!


Größte Baum NSW






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen